FDP geht gestärkt aus Kommunalwahl

Ergebnis verbessert, Ortsratsmandat in Steinhude und Sitz in der Regionsversammlung gewonnen
(Wunstorf, 12.9.2016) Die Freien Demokraten konnten Ihr Ergebnis im Stadtrat Wunstorf im Vergleich zu 2011 leicht auf 5.4% verbessern und haben damit weiterhin zwei Sitze im Stadtrat. Neben Kurt Rehkopf wird der stellvertretende Vorsitzende der Liberalen, Thorben Rump, damit erstmals in den Stadtrat einziehen. Rump ist es außerdem gelungen ein Direktmandat im Ortsrat Steinhude zu gewinnen und beendet damit eine lange Durststrecke der FDP im Stadtteil.
Daniel Farnung, der Vorsitzende der Freien Demokraten, hat erstmals einen Sitz in der Regionsversammlung gewonnen und wird Wunstorf und Neustadt dort in den kommenden fünf Jahren vertreten. „Das ist ein gutes Ergebnis für die Region Steinhuder Meer, da wir die Regionspolitik hier vor Ort jetzt wieder aktiv mit gestalten können“, freut sich Farnung.
Auch Klaus-Jürgen Maurer ist es gelungen erneut in den Ortsrat Wunstorf einzuziehen. Maurer war für den scheidenden Siegfried Kröning erst im letzten Jahr nachgerückt.
„Insgesamt sind wir mit den Ergebnissen zufrieden, insbesondere die neu gewonnenen Mandate freuen uns natürlich sehr“ kommentiert Rump das Ergebnis. „Rot-Grün ist damit in Wunstorf, in der Region und vielen Ortsteilen Geschichte und wir werden uns jetzt mit allen Beteiligten unterhalten um die Weichen für die kommenden fünf Jahre zu stellen.“
Auch Rehkopf ist davon überzeugt, hier eine gute Lösung zu finden: „Sicher ist zunächst nur, dass dies eine Lösung ohne Beteiligung der AFD wird.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.